Mehr erfahren

Ergebnisse der Dialoge

Sortieren nach:
Datum Absteigend sortieren Aufsteigend sortieren
Beliebtheit Absteigend sortieren Aufsteigend sortieren

Beidseitige Gewinnung durch generationenübergreifende Begegnungen im öffentlichen Leben

VHS Papenburg
Kategorie: Generationengerechtigkeit

Das Miteinander der Generationen wird bei städtebaulichen Maßnahmen berücksichtigt: zum Beispiel Altenheime und Jugendzentren nebeneinander bauen, Stadtpark zum Treffpunkt für alle Generationen und Kulturen machen

3387 Nutzer finden den Vorschlag gut

Beitrag im kleinsten ist möglich

VHS Papenburg
Kategorie: Globale Gerechtigkeit

A

Ansprechpartner für AsylbewerberInnen / ZuwandererInnen

* Behördlich und/oder kirchlich beauftragte Lotsen

* Hilfe als Willkommen für diese Personengruppen

B

Private Hilfsprojekte fördern und unterstützen

* Vereine, Kirchliche Organisationen, Privatpersonen

zum Beispiel: Ärzte, helping hands, Freundeskreise

* Unterstützung durch die Kommune zum Beispiel durch die Herstellung

von Kontakten u.ä.

* Hier auch konkret-praktische Hilfe für "Krisen"regionen

 

3207 Nutzer finden den Vorschlag gut

Stärkung der Eigeninitiative und des Bürgerschaftlichen Engagements

VHS Radolfzell
Kategorie: Generationengerechtigkeit

Vertrauen in Recht, Gerechtigkeit und die Beziehungsfähigkeit der Einzelnen werden als wichtige Voraussetzung gesehen.

 

Es muss auf Bürgerbeteiligung gesetzt werden. Deshalb sollte alles getan werden, dass die Identität und die Zugehörigkeit zur Kommune beim Einzelnen wachsen. Hier wäre die Einführung von Kümmerern oder Ombudsmännern hilfreich.

 

Andernfalls nimmt das Interesse an Eigeninitiative und das Interesse an Kommunalpolitik immer weiter ab.

 

Wir glauben, dass mit diesen Maßnahmen die Wahlbeteiligung wieder zunimmt.

3084 Nutzer finden den Vorschlag gut

Kinder- und Altersarmut wahrnehmen und bekämpfen

VHS Radolfzell
Kategorie: Chancengerechtigkeit

Wir alle wollen die Kinder- und Familienfreundliche Stadt, doch die Realität sieht anders aus.

 

Deshalb sollen alle Solidarität zeigen und dieses Problem gemeinsam angehen.

 

Es sollte mehr in Bildung investiert werden. Die Kommune sollte mehr Engagement im sozialen Wohnungsbau zeigen. Es sollte für die Ärmeren kostenlose ÖPNV Nutzung möglich sein. Durch mehr Investitionen im sozialen Bereich kann der Jugendarbeitslosigkeit entgegen gewirkt werden, was sich langfristig als Entlastung für die kommunalen Finanzen auswirkt.

 

Wenn diese Maßnahmen nicht realisiert werden, entfernen wir uns immer mehr von der Familienfreundlichen Stadt und die Schere zwischen Arm und Reich wird weiter geöffnet.

 

Wir glauben, dasss mit dieser Maßnahme mehr Chancengerechtigkeit hergestellt werden kann.

3471 Nutzer finden den Vorschlag gut

Schüler/innentransport

VHS Schaumburg
Kategorie: Chancengerechtigkeit

Weil unsere Busse Verspätung haben, schlagen wir eine Verbesserung des Schüler/innentransports vor. Deshalb sollte die SVG Maßnahmen ergreifen. Konkret schlagen wir vor, dass bei zu viel Verspätung Rabatt gegeben wird. Andernfalls könnte es passieren, dass die Schüler/innen nicht mehr bezahlen. Wir glauben, dass mit dieser Maßnahme die Busse wieder pünktlich kommen.

3290 Nutzer finden den Vorschlag gut

FILTER

LOGIN VHS